header950g.png

Parkdeck Wenscht

Schon vor einiger Zeit hatten wir ein Wohngebäude im Fichtenweg abgerissen, um dort Platz für ein Parckdeck zu schaffen. Im Wenscht hat in der Zeit der Errichtung der Wohngebäude niemand vorausgesehen, wie sich die Bedarf an PKW-Stellplätzen entwickeln wird. Dementsprechend war es für die Bewohner dort in den letzten Jahren "sehr eng", wenn es um die Parkplatzsuche ging. Nachdem auch die Wohnungen im Fichtenweg inzwischen weitgehend modernisiert und damit wieder bezogen worden sind, war handeln angesagt. Das ist - bekanntlich - im Wenscht schwieriger als woanders, weil unser Wohngebiet unter Denkmalschutz steht. Im Zuge der Auseinandersetzung um den Denkmalschutz war es uns gelungen, das Problem "Parkplatzsituation" erfolgreich bis ins Ministerium in Düsseldorf zu Gehör zu bringen. Das Ergebnis war die Erlaubnis, das jetzt erstellte Parkdeck zu bauen. Dadurch hat sich die Parkplatzsituation im Vorderen Wenscht sehr entspannt. Auch der Generalunternehmer, das heimische Bauunternehmen Quast, sieht das so. . Auch die Kunden des Szenelokals "Bim Käs" werden von dieser Entspannung profitieren, wird es für sie doch künftig einfacher, abends einen Parkplatz zu finden.