header950g.png

Spielplatznutzung

Am 17. März 2020 erfolgte eine Fortschreibung der Erlasse des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, in dem u. a. die Schließung von Spiel- und Bolzplätzen ab dem 18. März 2020 zunächst bis zum 19. April 2020 angeordnet wird.

Corona erfordert Stilllegung von SpielplätzenCorona erfordert Stilllegung von Spielplätzen

Der Erlass differenziert nicht zwischen öffentlichen oder privat durch Wohnungsunternehmen betriebenen Spiel- und Bolzplätzen, so dass vom Wortlaut her beide betroffen sind. In anderen Bundesländern wird hierzu in der Begründung ausgeführt, dass die Schließung der Spielplätze der Reduktion der Ansteckungsgefahr dient, die zwischen Kindern in ihrem gemeinsamen Spiel besonders hoch ist. Das überzeugt zwar nicht (für Spielplätze eines Wohnungsunternehmens), aber der Erlass ist eindeutig. Es gibt deshalb für uns keinen Spielraum: Das Betreten der Spielplätze in unseren Wohnanlagen ist bis auf weiteres untersagt. Wir haben das durch Absperrungen und eine Information in den betroffenen Wohnanlagen deutlich gemacht. Wir bitten alle Mieter, die das ihren Kindern nun beibringen müssen, um Verständnis.


Nutzung unserer Gästewohnungen eingeschränkt

Die Corona-Pandemie hat auch dazu geführt, dass wir die Nutzung unserer Gästewohnungen eingeschränkt haben. Wir überlassen aktuell eine Wohnung nur noch an Besucher unserer Mieter, die in deren Wohnung nicht untergebracht werden können und die zur Betreuung der Mieter nach Siegen kommen.


Richtfest in Drei-Tiefenbach

Gerade einmal fünf Monate nach dem ersten Spatenstich konnte für das Bauvorhaben in Dreis-Tiefenbach Richtfest gefeiert werden. 

Richtkranz für das Bauvorhaben der KSG in Netphen, Dreis-TiefenbachRichtkranz für das Bauvorhaben der KSG in Netphen, Dreis-Tiefenbach

In der Bismarckstr. entstehen zwei Gebäude mit zwölf Wohnungen und einer 5-Gruppen-Kita. Das Investitionsvolumen beträgt insgesamt 6,6 Mio. Euro. Das Projekt ist ein echtes Kooperationsprojekt: Das Grundstück verpachtet die Kreisbahn (KSW) für 99 Jahre an uns. Die KSG ist Bauherrin und vermietet die Kita. Die AWO wird die Kita betreiben. Übrigens eine MINT-Kita, also mit den Schwerpunkten Mathematik, Informatik, Naturwassenschaft und Technik. Betreut werden können in der Einrichtung insgesamt 90 Kinder (Ü3 und U3). 

Das Gebäude liegt zentral in Dreis-Tiefenbach, die Wohnungen und die Kita sind schwellenfrei. Solche Wohnungen stoßen auf eine große Nachfrage, alle Wohnungen sind bereits reserviert. Trotzdem sind noch Vormerkungen möglich, Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.

Nach der Eröffnung durch unseren Prokuristen Daniel Aktas gab es Grußworte von Landrat Andreas Müller und Bürgermeister Paul Wagener, der die Hoffnung äußerte, dass möglicherweise demnächst ein Nobelpreisträger aus Netphen stammen könnte.

Vor dem Ausklang mit Imbiss und interessanten Gesprächen durfte natürlich auch der Richtspruch nicht fehlen. 

Richtspruch beim Richtfest in Netphen, Dreis-TiefenbachRichtspruch beim Richtfest in Netphen, Dreis-Tiefenbach

Der Richtspruch ist zum einen ein Dank an Architekt und Bauherr, zum anderen eine Bitte um Gottes Segen für das Haus. In diesem Sinne blicken wir zuversichtlich in die Zukunft dieses Bauwerks.


Geschäftsführung

Der Aufsichtsrat der KSG hat in seiner Sitzung am 04.09.2019 den bisherigen Prokuristen der KSG, Daniel Aktas, ab 01.01.2020 zum (zusätzlichen) Geschäftsführer bestellt. Daniel Aktas übernimmt nach dem Ausscheiden des bisherigen Geschäftsführers, Peter Oeste, im Laufe des Jahres 2020 die alleinige Geschäftsführung. Weitere Informationen enthält die Pressemitteilung des Kreises Siegen-Wittgenstein vom 10.01.2020.

Landrat Andreas Mueller, Daniel Aktas, Peter OesteLandrat Andreas Mueller, Daniel Aktas, Peter Oeste

Wir wünschen dem Nachfolger viel Erfolg und eine glückliche Hand. 


Mitarbeiter für Objektbetreuung gesucht

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen "Allrounder" zur Verstärkung für unseren Regiebetrieb. Interesse? Dann lesen Sie das Stellenangebot.