header950g.png

Richtfest in Dreis-Tiefenbach

Rund vier Monate nach dem Baustart konnte am 01.07.2016 das Richtfest gefeiert werden. Zum Richtfest kamen mehr als 120 Gäste (neben den Baubeteiligten vor allem Nachbarn und künftige Bewohner), um gemeinsam zu feiern.

Richtfest in Dreis Tiefenba

In Netphen, Ortsteil Dreis-Tiefenbach, errichten wir ein Seniorenzentrum, das am 01.04.2016 in Betrieb geht. Das Zentrum besteht aus einer vom DRK betriebenen Tagespflege, einer Gemeinschaftspraxis dreier ortsansässiger Ärzte und 25 Seniorenwohnungen. Einzelheiten finden Sie auf unserer Projekthomepage.


B-Juniorinnen Fortuna Freudenberg

KSG sponsort B-Juniorinnen von Fortuna Freudenberg

 

Zu Recht stolz berichtet uns der Betreuer der B-Juniorinnen des SV Freudenberg, Dennis Jöhnk, am 25.02.2016 vom Erfolg seiner Mädels: 

Für uns hat das Jahr, aus fußballerischer Sicht, bereis vor sechs Wochen den Alltag zurück gebracht. Nach über fünf Wochen der Vorbereitung stand am vergangenen Samstag die erste Härteprüfung gegen die Mädels des 1. FC Köln auf dem Plan. Der ungeschlagene und verlustpunktfreie Tabellenführer präsentierte sich gewohnt selbstbewusst und hatte das Spiel in der ersten Hälfte vollständig unter Kontrolle. Folgerichtig führten die Gäste zur Halbzeit bereits mit 0:2. Dank einer couragierten Leistung im zweiten Durchgang, inkl. schnellem Anschlusstreffer, wäre hier sogar ein Punkt für uns möglich gewesen. Verletzungsbedingt konnten wir leider nicht in Topbesetzung antreten, was sicherlich in der Schlussphase den Ausschlag gegeben hat, nicht mehr ausgleichen zu können.

In der Woche zuvor durften wir erneut am Hallen-Westfalenmasters in Ibbenbüren teilnehmen. Zwar konnten wir die tolle Plazierung des letzten Jahres nicht bestätigen, aber freuten uns dennoch über einen guten 3. Platz. Die 30 besten Teams qualifizierten sich für dieses zweitägige Highlight.

 

Fortuna B Juniorinnen  - geschafft, aber zufrieden.

 Leider mussten wir uns im Halbfinale dem späteren Sieger FSV Gütersloh (Bundesliga West / Südwest) geschlagen geben, aber wir waren die einzige Mannschaft des Turniers, gegen die der FSV nicht in der regulären Spielzeit gewinnen konnte. 

Auch die Planungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. So haben sowohl die Spielerinnen als auch die Verantwortlichen bereits für das nächste Jahr ihre Zusage gegeben. 

Neben verschiedenen Sichtungen von potenziellen Neuzugängen an den kommenden Wochenenden, sticht vor allem unser alljährliches "Flecker Girls Camp" heraus. Hierzu haben wir über 40 talentierte Spielerinnen eingeladen. Neben einigen Trainingseinheiten erwartet die Teilnehmer auch der Besuch einer aktuellen Nationalspielerin des Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Als besonderes Highlight des Camps werden wir mit den Teilnehmern und der Mannschaft auch das Bundesligaspiel des FSV Mainz 05 gegen den FC Augsburg anschauen. Im Rahmen des 111. Geburtstages von Mainz wurde uns hier ein entsprechendes Kartenkontingent zur Verfügung gestellt.

Selbstverständlich ist das gesamte Team der KSG ein gern gesehener Gast bei unseren Heimspielen.

Natürlich würden wir uns auch über Ihr weiteres Sponsoring in der Saison 2016 / 2017 wahnsinnig freuen.

Wir freuen uns mit den Mädels über die schönen Erfolge, ja wir sind stolz, eine so tolle Mannschaft zu unterstützen. Und natürlich tun wir das auch in der Saison 2016/17. Nochmal herzlichen Glückwünsch zu den Erfolgen in der letzten Saison und alles Gute in der kommenden Saison wünscht das gesamte Team der KSG

 


Wenscht-Kauf neu eröffnet

Am 29.01.2016 war es soweit. Die INTZeit-Arbeit eröffnete in den Räumen der KSG am Hans-Böckler-Platz das Wenscht-Kaufhaus. Der Name, der schon in den 50-iger-Jahren des letzten Jahrhundert den Hans-Böckler-Platz dominierte, wurde bewußt für ein Kaufhaus der anderen Art gewählt.

Wenscht-Kauf am 29.01.2016 mit Sektempfang neu eröffnetMit einem Sektempfang eröffnete die INTZeit-Arbeit am 29.01.2016 den neuen Wenscht-Kauf

Die INTZeit-Arbeit ist eine Tochtergesellschaft des Sankt-Georg-Werks. Im Wenscht-Kauf werden Menschen mit Assistenzbedarf fit für den Arbeitsmarkt gemacht. Im Kaufhaus selbst werden Second-Hand-Waren verkauft. Gut erhaltene Kleidung und sonstige Gegenstände des Alltags werden veräußert. Sie stammen aus Spenden der Siegener Bevölkerung

Angegliedert ist ein Cafe-Bistro mit einem Sortiment für die Nahversorgung. Damit bekommen die Bewohner der näheren Umgebung wieder eine Nahversorgung mit Kleinigkeiten des täglichen Bedarfs. Die Preisgestaltung ist dabei so günstig, daß der Wettbewerb mit dem „größeren Einzelhandel“ in Geisweid nicht gescheut wird. Von Backwaren über die tägliche Zeitung, Getränke, usw. wird dort alles zu haben sein. Das Cafe-Bistro muß sich selbst tragen und deshalb werden die Betreiber sicher gern die Wünsche die künftigen Kunden bezüglich des Sortiments berücksichtigen.

Wenscht Kauf Kaffee und Nahversorgung


Das neue Cafe-Bistro am Hans-Böckler-Platz stellt die Nahversorgung im Wenscht sicher und bietet Möglichkeiten der Kommunikation


Das Vorhaben wird aber sicherlich nur dann auf Dauer bestehen, wenn die Bevölkerung des Wenscht das Angebot rege und dauerhaft nutzt. Sorgen Sie als selbst dafür, daß die Nahversorgung dauerhaft bleibt.

20160129 Wenscht Kauf großer Bahnhof

Großer Bahnhof bei der Eröffnung am 29.01.2016 - Wir wünschen uns, daß das Angebot rege angenommen wird


Auch die KSG hat ihren Beitrag zum Gelingen geleistet. Wir stellen die Räumlichkeiten mietfrei zur Verfügung, die Betreiber müssen lediglich für die Betriebskosten aufkommen.

Wir wünschen dem Betreiber und den Mitarbeitern des Projekts viel Erfolg bei ihrer Arbeit und wir freuen uns, wenn die Bewohner – vor allem des Vorderen Wenscht – mit den Füßen dafür sorgen, daß das Angebot dauerhafter und fester Bestandteil des Vorderen Wenscht wird, getreu dem Motto: „wir gestalten das Wenscht…“.


Wenscht-Kauf wiedereröffnet

Das Vordere Wenscht entwickelt weiterhin Dynamik. Nicht nur das Projekt Mehrgenerationenwohnen der KSG hat zu einer Belegung dieses attraktiven Wohngebiets geführt. Jetzt gibt es auch wieder eine Nahversorgung und ein Socand-Hand-Kaufhaus im Quartier. Und nicht zuletzt ein attraktives Cafe. Nahversorgung ohne weite Wege und zu sehr günstigen Preisen fehlte seit längerem im Wohngebiet. Weitere Infos gibt es auf unserer Projekthomepage.


Informationsveranstaltung Cognitive Village

Die ersten Informationsveranstaltungen für  die Mieter unserer Wohnanlagen zum Projekt Cognitive Village haben bei großem Interesse der Bewohner stattgefunden.